Erfolgreicher Mittelstreckentest

Am Wochenende habe ich meinen ersten Triathlon als Einzelstarter beim Knappenman in der Nähe von Hoyerswerda gemacht. 800 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 8 km Laufen. Nach dem Schwimmen sah es fast so aus, als sei mein Rennrad das einzige geblieben, dass noch in der Wechselzone stand. Inzwischen konnten mich „Streckenbeobachter“ und die zuvor exakt angepeilte Zielzeit von 2:10 h davon überzeugen, dass es auch im Wasser weitaus besser anließ als anfühlte.

Diese drei Disziplinen hinterheinander sind schon eine ganz spezielle Herausforderung. Auf alle Fälle hat es genug Spaß gemacht, um die Länge der Distanzen wirklich der von Kona/Hawaii anzunähern.

Auf der Laufstrecke noch ein paar Reserven haben; so soll es sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.